Xaver Holzapfel´schen Stiftung Schwarzach

 

Entstehung und Geschichte der Stiftung:

Der Polizeiwachtmeister und langjährige Gemeindeschreiber sowie Ehrenbürger Xaver Holzapfel aus Schwarzach wollte seinen Besitz und seine Ersparnisse den alten in Not und Elend lebenden Leuten aus Schwarzach zur Verfügung stellen und gründete dazu in seiner letztwilligen Verfügung am 10.10.1943 eine Stiftung. Am 02. Juli 1958 verstarb Xaver Holzapfel. Man gab der Stiftung den Namen Xaver Holzapfel´sche Stiftung Schwarzach.

Verwaltung und Anlaufstelle:

Die Verwaltung obliegt dem Stiftungskuratorium, derzeit bestehend aus 1. Bürgermeister Georg Edbauer, 2. Bürgermeister Christian Meier sowie Dr. med. Gabriele Kleiner. Geschäftsstellenleiter Werner Reindlmeier und Karin Altmann stehen diesem unterstützend zur Seite. Diese stehen auch als Ansprechpartner in der VGem-Geschäftsstelle Schwarzach zur Verfügung. Der Marktgemeinderat Schwarzach benennt und beauftragt die Mitglieder zu Beginn einer jeden Wahlperiode.

 

Erinnerung:

Zur Erinnerung an Xaver Holzapfel befindet sich an der Außenmauer der Schwarzacher Kirche beim Turm eine Gedenktafel. Jedes Jahr werden 12 Messen zu Ehren Xaver Holzapfel gestiftet.

 

Stiftungszweck:

Heute unterstützt die Xaver Holzapfel´sche Stiftung alle Senioren ab 65 Jahren aus dem Gemeindebereich des Marktes Schwarzach, u. a. durch Zuschüsse zu Ausflugsfahrten, Weihnachtszuwendung für sehr bedürftige Menschen, Zuschüsse für Einrichtungen für Senioren, Seniorennachmittage usw.; alle drei Jahre wird ein großer Ausflug „Schwarzacher Senioren gehen auf Reisen“ organisiert. Aus Anlass des 65-jährigen Jubiläums wurde ein solcher erstmals im Jahr 2008 in die schöne Gegend Passau angeboten und fand großes Interesse bei den Senioren.

Stiftung  Holzapfel Sch